Verena Gwerder

Betriebsökonomin FH, selbstständige Unternehmensberaterin; Seewen

In den letzten Jahren haben weltweit viele Hochhäuser gebrannt, einige sogar während
mehrerer Tage. Keines davon ist auch nur annähernd eingestürzt. Ganz anders am
11. September 2001: Drei Hochhäuser sind vollständig und zeitweise im freien
Fall eingestürzt. Die Untersuchungen dazu sind eine Zumutung. Sie missachten
wissenschaftliche Prinzipien, hunderte Zeugenaussagen und waren alles andere
als ergebnisoffen.

Mir war es schon immer ein Rätsel, wie es möglich sein soll, die Schuldigen eines so
grossen Ereignisses innert weniger Tage zu benennen. Bei jedem Flugzeugunglück werden
üblicherweise Monate, wenn nicht gar Jahre, gebraucht, um den Hergang korrekt
zu klären.

Wir schulden es den vielen Opfern des Anschlags und jenen, die nach 9/11 im «Krieg
gegen den Terror» versehrt wurden oder gar ihr Leben verloren, die Sache
neutral und unvoreingenommen zu untersuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.