Werner Niederhäuser

Product Manager in der Aviatik-Industrie, Kloten

Zu Beginn glaubte ich der offiziellen Darstellung der 9/11-Vorfälle, weil es mir schlicht unvorstellbar schien, dass die Politik mit Hilfe der Medien so unverschämt lügen und die wahren Täter decken könnte.

Doch bald wurde es unmöglich, die Ungereimtheiten und schwachen oder fehlenden Erklärungsversuche zu ignorieren. Heute ist für mich sonnenklar, dass man uns belogen hat und noch immer belügt. Diese Erkenntnis hat mich nachhaltig erschüttert und verunsichert. Ich bin überzeugt, dass viele Menschen, die sich weigern, die offizielle Version in Frage zu stellen, diese Enttäuschung vermeiden wollen.

Dankbar bin ich allen Menschen, die sich für das Aufdecken der Lügen stark machen und ich hoffe, dass 10 Jahre nach 9/11 die Zahl der kritischen Stimmen nun soweit angewachsen ist, dass Aufklärung unvermeidlich wird. Das wünsche ich mir sehr, denn der unselige Kampf gegen den Terror hat längst genug Unheil und Leid verursacht und gehört gestoppt.

Dieser Beitrag wurde unter Aviatik, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.