Marcel Gähler

Freischaffender Künstler; Winterthur

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 9/11-Untersuchung. Meines Erachtens widersprechen die Bilder der Anschläge der offiziellen Version: So sind zum Beispiel beim Pentagon und an der Absturzstelle in Pennsylvania keine Flugzeugtrümmer zu sehen. Zudem scheint das Loch im Pentagon viel zu klein, um von einem Flugzeug zu stammen. Die Bilder der drei (!) einstürzenden Wolkenkratzer in New York deuten auf eine professionelle Sprengung hin.

Sicher: Offizielle Berichte und verschiedenste Analysen «belegen», dass all dies doch möglich bzw. kein Widerspruch zu den offiziellen Verlautbarungen ist. Nur: Keine dieser Untersuchungen ist von unabhängiger Seite vorgenommen worden, keine der Untersuchungen berücksichtigt alle wesentlichen Aspekte. Es erstaunt mich deshalb sehr, dass sich die grosse Mehrheit der Medien schlicht nicht für offensichtliche Widersprüche interessiert. Im Gegenteil, wer die offizielle Version anzweifelt, wird in die «Verschwörungstheoretiker-Ecke» gestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst/Musik/Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.