Thomas Friedt

Musiker, Maler, Schriftsteller und Lehrer; Wolfhausen (ZH)

Ich habe gerade die neuen, bisher unveröffentlichten Pentagon-Bilder des FBI gesehen. Und sofort war wieder die alte Wut da. Die Wut darüber, dass die Ereignisse von vor 16 Jahren noch immer in vielen Bereichen ungeklärt sind, dass die wahren Strippenzieher wahrscheinlich immer noch unbekannt und in Freiheit sind – während in den Folgekriegen hunderttausende Unschuldiger gestorben sind und immer noch sterben.

Ja, ich bin unbedingt für eine Neuuntersuchung der Ereignisse rund um 9/11.

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung, Kunst/Musik/Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.