Peter Urbscheit

Lehrer, Korrektor; Wetzikon

Entschieden ist die Forderung nach einer neuen Untersuchung von 9/11 zu unterstützen. Schliesslich kamen schwerst wiegende Zweifel an den offiziellen Berichten darüber schon gleich einmal nach dem Ereignis auf. Man kommt nicht umhin, und das hat mit Verschwörungstheorie gar nichts zu tun, von einer weiteren Jahrhundertlüge zu sprechen.

Verschwörung scheint allerdings seit fast zehn Jahren unter der allergrössten Mehrheit der öffentlichen Medien zu herrschen, die ja nicht einmal die Tatsache veröffentlichen, dass es Zweifel zur 9/11-Darstellungen gibt. Mal schauen, was anlässlich des 2011-«Jubiläums» geschieht.

Dieser Beitrag wurde unter Ausbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.