Heinrich Frei

Architekt HTL, Zürich

Den Einsturz der beiden Tower des World Trade Center nur aufgrund der Flugzeugeinschläge und des Feuers halte ich für unwahrscheinlich. Nachdem die Flugzeuge in die Wolkenkratzer geflogen waren, sah man auf Fotos Menschen an den Einschlagstellen stehen. Dies deutet darauf hin, dass die Brände im Inneren der Gebäude in diesem Moment schon stark abgeflaut waren. Die sehr hohen Temperaturen, die zum Einsturz geführt haben sollen, sind unwahrscheinlich. Was kann also zum Kollaps geführt haben?

Völlig unwahrscheinlich scheint mir, dass der dritte Wolkenkratzer (WTC7) einfach so eingestürzt ist. Dieses Gebäude stand etwa 115 Meter von WTC 1 entfernt. Es fiel vollständig in sich zusammen, obschon es nicht von einem Flugzeug getroffen worden war. Angeblich führten Beschädigungen, die ein Brand verursacht haben soll, zum Kollaps (praktisch im freien Fall). Die Sprinkleranlage soll durch eine Panne ausgefallen sein, deshalb habe sich das Feuer ungehindert ausbreiten können. Stimmt das? Wieso hielt die Stahlstruktur den geringen Bränden nicht stand?

Diese und viele weitere offene Fragen müssen beantwortet werden. Ich unterstütze deshalb die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 9/11-Untersuchung.

Dieser Beitrag wurde unter Architektur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.