Laurent Vonwiller

Ingenieur Agronom

In den ersten Jahren unseres Jahrhunderts wurden verschiedene Fälle von Manipulationen der öffentlichen Meinung offensichtlich: Am deutlichsten war das beim Irak-Krieg mit den fabrizierten «Beweisen» über die «Massenvernichtungswaffen» von Saddam Hussein oder über eine Zusammenarbeit zwischen Saddam und Al Kaida.

Wenn die US-Regierung und die US-Geheimdienste in der Lage waren, solche Lügen als Vorwand für ihren Krieg im Irak aufzutischen, so liegt der Verdacht nahe, dass 9/11 zum gleichen Prozess gehörte und der Anschlag durch die USA aus politischem Kalkül entweder geduldet oder gar inszeniert wurde. Genau diejenige US-Administration, welche die «Beweise» gegen Saddam Hussein vorbereitete, hat dann 9/11 untersucht! Dass sie mindestens nicht alle Fakten berücksichtigt hat, liegt auf der Hand.

Für mich ist es eine Tatsache, dass die USA (zusammen mit ihnen freundlich gesinnten Kräften im Westen), einen Kreuzzug gegen die islamische Welt führen, um ihre Interessen im Nahen Osten zu schützen. 9/11 muss in diesem Kontext gesehen werden. Es gibt noch viele andere Fälle der kaltblütigen Manipulation mit strategischen Absichten: Zum Beispiel den Aufbau der Taliban in Afghanistan bereits in den 90er Jahren. Oder den rätselhaften Anschlag gegen den Staatschef von Libanon Hariri im 2003 – Cui bono?

Der Rechtsstaat und die Demokratie, aber auch der Frieden auf der Welt sind durch solche Handlungen im Hintergrund gefährdet! Die öffentliche Meinung soll reagieren. In diesem Sinne wäre die restlose Abklärung der Ereignisse um 9/11 ein wichtiger Schritt.

Natürlich gelten die USA in vielen Kreisen immer noch als der Symbol der westlichen Freiheit und der freien Marktwirtschaft, deshalb werden sich viele und einflussreiche Leute mit der letzten Energie dagegen wenden, dass das Dossier wieder eröffnet wird und unklare Fakten wieder aufgerollt werden. Sie werden die Bestrebungen nach Abklärung als «Verschwörungstheorie» diffamieren. Aber genau diese Abklärung ist für die Öffentlichkeit,- auch in der Schweiz, von grosser Bedeutung. Wir wollen eine transparente Welt, keine manipulierte Welt!

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.