Beat Weber

Hydrologe, Biel

Wenn die offizielle 9/11-Version der Wahrheit entsprechen würde, gäbe es mit Sicherheit keine offenen Fragen dieser Grössenordnung. Dann würde sich fast alles nahtlos erklären lassen und noch so kleine Details würden im Interesse der Regierung restlos untersucht und veröffentlicht werden.

Derart dreiste Behauptungen und an den Haaren herbei gezogene Beweise, wie sie von Politik und Untersuchungsbehörden dargelegt werden, lassen darauf schliessen, dass man das Volk für dumm und völlig apathisch hält und deshalb als manipulierbar einstuft. Auch die sofortige Unterdrückung und Bedrohung von kritischen Fragestellern lässt darauf schliessen, dass nicht die Angst vor Terrorismus das vordringliche Problem ist, sondern die Bedrohung durch die zu Tage kommende Wahrheit. Ich unterstütze deshalb die Forderung nach einer neuen, unabhängigen Untersuchung.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.