Rahel Kobelt

Musikerin und Bibliothekarin, Emmenbrücke

Ich erachte eine neue und unabhängige Untersuchung von 9/11 als nötig, da die offizielle Darstellung der Ereignisse als Legitimation für blutige Kriege benutzt wurde. Dies, obwohl jeder mit gesundem Menschenverstand bemerken müsste, dass diese offizielle Darstellung viele Ungereimtheiten aufweist und Unlogisches behauptet.

Es hat sich gezeigt, dass die Mainstream-Medien der Schweiz leider sehr undifferenziert mit dem Thema umgehen und Kritiker der offiziellen Version als Verschwörungstheoretiker abtun. Ich wünsche mir mehr Wissenschaftlichkeit und weniger Propaganda.

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Rahel Kobelt

Robert Droux

Architekt, Sicherheitsberater; Bern

Ich bin Architekt, Brandschutz- und Sicherheitsfachmann sowie Absolvent verschiedener militärischer Sprengkurse. Das heisst, ich habe mich intensiv mit dem Bau sicherer Gebäude beschäftigt und weiss, wie Gebäude reagieren, wenn sie starken Belastungen ausgesetzt sind.

Diese Erfahrung lehrt mich: Gebäude, insbesondere Stahlgebäude, stürzen aufgrund von Bränden (die stets asymmetrisch sind) nicht symmetrisch in sich ein, sondern kippen gegen die am meisten erhitzte Seite/Stelle. Verdächtig sind auch die immensen Staubwolken, die die WTC-Einstürze produziert haben. Damit sich Beton in derart grossen Mengen pulverisieren kann, braucht es riesige Energiemengen, die abrupt freigesetzt werden – wie zum Beispiel bei einer Explosion. Der Druck, der durch den Einsturz erzeugt wird, reicht dafür nicht aus.

Eine ergebnisoffene Untersuchung der Einstürze – und auch vieler anderer 9/11-Aspekte – hat bis jetzt nicht stattgefunden. Wohl deshalb, weil dabei eine Wahrheit ans Licht kommen dürfte, die es nicht geben darf.

Veröffentlicht unter Architektur, Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Robert Droux

Peter Jakob

Chemielaborant, Wilen

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Wirtschaft, Wissenschaft | Kommentare deaktiviert für Peter Jakob

Thomas Friedt

Musiker, Maler, Schriftsteller und Lehrer; Wolfhausen (ZH)

Ich habe gerade die neuen, bisher unveröffentlichten Pentagon-Bilder des FBI gesehen. Und sofort war wieder die alte Wut da. Die Wut darüber, dass die Ereignisse von vor 16 Jahren noch immer in vielen Bereichen ungeklärt sind, dass die wahren Strippenzieher wahrscheinlich immer noch unbekannt und in Freiheit sind – während in den Folgekriegen hunderttausende Unschuldiger gestorben sind und immer noch sterben.

Ja, ich bin unbedingt für eine Neuuntersuchung der Ereignisse rund um 9/11.

Veröffentlicht unter Ausbildung, Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Thomas Friedt

Yannick Gresch

Schüler; Chur

Ich wollte lange Zeit nicht wahrhaben, dass die offizielle Version der Bush-Administration
falsch sein könnte. Doch seit dem ich mich intensiver mit 9/11 beschäftige, tauchen
immer mehr Fragen auf, die nicht beantwortet sind.

Solange nicht alle Aspekte der Anschläge unabhängig untersucht sind, werden sich die
Leute mit Recht fragen: Wurde das Attentat inszeniert, um diverse Kriege und
flächendeckende Überwachung zu rechtfertigen?

Veröffentlicht unter Ausbildung | Kommentare deaktiviert für Yannick Gresch

Daniela Schwegler

Autorin, Juristin, Journalistin; Widnau

9/11 muss neu untersucht werden, der Wahrheitsfindung, der Versöhnung und des weltweiten Friedens wegen.

Warum weiss die grosse Mehrheit der Menschen in der Schweiz nur von zwei eingestürzten Türmen? Weshalb wurde hierzulande kaum über den Einsturz des dritten Gebäudes, WTC7, berichtet?

Der Einsturz der drei Tower war der Fanfarenstoss zum von den USA angeführten «Kampf gegen den Terrorismus», der erstaunlicherweise immer in Ländern mit Öl- und Gasreserven geführt wird, und dem seither Millionen von unschuldigen Menschen zum Opfer gefallen sind. Die Toten haben ein Recht darauf, dass die Wahrheit ans Licht kommt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden!

Die Mitglieder der weltumspannenden Bewegung für 9/11-truth allesamt als Spinner und Verschwörungstheoretiker abzutun, zeugt nur von der Ignoranz derjenigen, die sich nie ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt und den NIST-Bericht nicht kritisch gewürdigt haben.

Veröffentlicht unter Justiz, Medien/Kommunikation | Kommentare deaktiviert für Daniela Schwegler

Francesca Fumasoli

Dipl. Übersetzerin, Zürich

Francesca FumasoliDer 11. September 2001 hat die Welt nachhaltig verändert. Zum ersten Mal berief sich ein NATO-Land auf den Artikel 5 des Nordatlantikvertrags. Dieser Artikel erlaubt den Mitgliedsstaaten, einen bewaffneten Angriff auf eines der Mitglieder als Angriff auf alle zu sehen. Seitdem wurden verschiedene Länder bombardiert – und der Kampf gegen den Terror nimmt kein Ende.

Der offizielle Untersuchungsbericht zu 9/11 weist viele Ungereimtheiten auf. Bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 forderte erstmals eine Präsidentschaftskandidatin (die grüne Jill Stein) eine neue Untersuchung – was viel Mut braucht. Ihre Argumente sind klar und überzeugend (www.jill2016.com/on_911).

Die Welt braucht eine unabhängige und transparente Klärung der Anschläge. Ich unterstütze deshalb die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Medien/Kommunikation | Kommentare deaktiviert für Francesca Fumasoli

Max Hostettler

Flugzeug-Spengler, pensioniert; Echandens

Auch ich halte eine neue Untersuchung zu 9/11 für dringend nötig. Zu viele Fragen sind unbeantwortet.

Ich frage mich zum Beispiel, wie ein Flugzeug des Typs Boeing 767-222 in die Fassade von WTC2 ein Loch von 45 Meter Länge reissen konnte. Wenn ich richtig informiert bin, dann wurde die Fassade der WTC-Aussenwand mit einem «tube-in-tube-system» ausgestattet, das der Stabilität des gesamten Gebäudes diente. Dieses System besteht u.a. aus massiven Elementen aus Stahl, die dafür gebaut sind, auch sehr starke Belastungen auszuhalten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aviatik, Ingenieurwesen | Kommentare deaktiviert für Max Hostettler

Sieglinde Lorz

Unternehmerin und Projektleiterin, Bern

Jeder Krieg beginnt mit einer Lüge. Von all dem haben wir viel zu viel. Ich unterstütze die Forderung, weil ich für Frieden auf der Welt bin. Frieden ist nur möglich, wenn die Wahrheit unser Denken und Handeln steuert.

Veröffentlicht unter Medien/Kommunikation, Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Sieglinde Lorz

Niccolo Zaccaron

Elektromonteur, eidg. dipl. Technischer Kaufmann, Projektleiter Lichttechnik; Thun

Die offizielle Version der Terroranschläge vom 11. September 2001 ist, physikalisch gesehen, ein Wunder. Deshalb hat mich die Darstellung der US-Regierung von Beginn an nicht überzeugt.

Für den Machtausbau des militaristischen-industriellen Komplexes waren die Anschläge ein «Geschenk des Himmels». Seither werden nonstop Kriege geführt und Milliarden verdient. Ein Grund mehr, den 11. September neu zu untersuchen. Ein Dank an alle freidenkenden Skeptiker, die diese Untersuchung fordern.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Niccolo Zaccaron

Sylvia Bernasconi

Kinderkrankenschwester/Flight Attendant/Hausfrau; Nidau

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Andere, Aviatik, Medizin | Kommentare deaktiviert für Sylvia Bernasconi

Julian Zaccaron

Polymechaniker und Bergführer in Ausbildung; Thun

julianDas aus weltpolitischer Sicht wichtigste Ereigniss der letzten 60 Jahre sollte unbedingt neu untersucht werden. Dass trotz all der Lügen und offenen Fragen immer noch so viele Leute dem offiziellen Bericht der US-Regierung einfach glauben, zeugt von unglaublicher Blindheit und Sturheit.

Nun, das ist wohl die heutige Zeit; nur ja nichts hinterfragen … und immer schön lächeln und winken … Traurig …

Veröffentlicht unter Ausbildung, Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Julian Zaccaron

Philipp Schüpbach

Techniker, Ebikon

philipp-schu%cc%88pbachDie letzten 15 Jahre im sogenannten «War on Terrorism» haben das Leben vieler Menschen auf dieser Erde geprägt. Angefangen bei Einschränkungen in der Privatssphäre bis hin zu Folter und Ermordungen durch Drohnen ohne einen anständigen Prozess. Genau aus diesen Gründen ist es von essentieller Bedeutung, 9/11 lückenlos aufzuklären.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Philipp Schüpbach

Klaus Dokter

Sekundarlehrer, Frauenfeld

Mich verfolgt das Thema 9/11 seit Jahren immer wieder unterschiedlich stark. Ich bin der Überzeugung, dass die offizielle 9/11-Darstellung nicht richtig ist. Es gibt einfach zu viel, das dagegen spricht: WTC-Staubproben, welche Sprengstoffspuren zu Tage förderten; Dutzende von Zeugenaussagen, die ein ganz anderes Bild zeichnen; Finanztransaktionen, die nach Insidertraiding riechen; und so weiter und so fort.

Daher unterstütze ich mit grösster Überzeugung die Petition für eine neue unabhängige Untersuchung von 9/11.

Veröffentlicht unter Ausbildung | Kommentare deaktiviert für Klaus Dokter

Edith Seiler

Kaufmännische Angestellte, Tägerig

edithseilerIch kenne mittlerweile niemanden mehr, der an die offizielle 9/11-Darstellung glaubt (nicht mal meine amerikanischen Freunde tun das). Es ist allerhöchste Zeit für eine unabhängige Untersuchung!

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Edith Seiler

Tamara Eschbach

Logistikerin, Basel

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Tamara Eschbach

Jens-Peter Manfrass

Sprachtherapeut; Arlesheim

Der offizielle Untersuchungsbericht zu 9/11 klammert wesentliche Sachverhalte aus. Doch die Wahrheit kann auf Dauer nicht tot geschwiegen werden. Neuerliche, breit abgestützte Untersuchungen sind unerlässlich für uns und die nachfolgenden Generationen.

Veröffentlicht unter Medizin | Kommentare deaktiviert für Jens-Peter Manfrass

Simu Fankhauser

Sänger und Sekundarlehrer; Solothurn

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Ausbildung, Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Simu Fankhauser

Enno Schmidt

Künstler, Basel

enno schmidtCui bono? Das ist eine erste Frage bei Ermittlungen. Wem zum Vorteil? Wem nützt es? Abgesehen von Dutzenden physikalischer Unmöglichkeiten und zahlloser Ungereimtheiten in der offiziellen Darstellung, abgesehen von zu vielen tödlichen Unfällen von Leuten, die ihr widersprachen oder ankündigten, es zu tun, kann auch die Frage: Cui bono? Antwort geben. Das konnte sie sofort nach den Anschlägen. Das tut sie seitdem jeden Tag.

Es gab zahlreiche Terrorakte und Staatsstreiche in der Vergangenheit, die nicht von denen begangen wurden, die man dafür beschuldigte, sondern von denen, die andere damit beschuldigten. Es gibt zahlreiche aufgedeckte und heute auch offiziell bestätigte Aktionen unter falscher Flagge. An erster Stelle von den USA begangen. Es ist keine Verschwörungstheorie, nicht der offiziellen Verschwörungstheorie zu glauben, sondern selber zu denken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Enno Schmidt

Werner Walter

Informatiker, Luzern

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Informatik | Kommentare deaktiviert für Werner Walter

Samuel Riggenbach

Projektleiter und Unternehmer, Basel

Bezüglich 9/11 sind nur ganz wenige wirkliche Experten. Aber wenn man sich etwas mit der Materie auseinander setzt – ich tat dies doch insgesamt wohl etwa 50 bis 100 Stunden in den letzten Jahren – dann muss man sagen, dass einfach sehr viel nicht stimmt «an dieser ganzen Geschichte». Ganz persönlich finde ich nicht einmal das Geschehen an sich das Tragischste, oder die offiziellen Erklärungen über diesen Tag – sondern viel mehr die Folgen, welche uns seither begleiten: das unendliche Leid, welches den Menschen in anderen Ländern zugeführt wurde und wird, die wohl nicht nachvollziehbaren Dramen auch bei Beteiligten von direkten Kämpfen und deren Angehörigen, die Zerstörung von Hab- und (Kultur-)Gut, das Elend der Flüchtlinge und die schwierigen Fragen für die Ankunftsländer.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Samuel Riggenbach

Christian Schoch

Künstler, Basel

Der Einsturz von WTC7 ist mehr als merkwürdig, meines Erachtens ist die offizielle Erklärung eine Beleidigung des gesunden Menschenverstands. Damit wir Klarheit haben, brauchen wir eine eingehende und vor allem unabhängige Untersuchung – nicht nur von WTC7, sondern des ganzen Ereignisses. Wobei: Wahrscheinlich würde es reichen, den Einsturz von WTC7 unabhängig prüfen zu lassen, um die ganze offizielle Darstellung als Lüge zu entlarven.

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Christian Schoch

Stefan Werner

Medizininformatiker, Ossingen

Was mich aufgeschreckt hat ist etwas, auf das mich ein Vortrag von Daniele Ganser aufmerksam machte: Das Hochhaus WTC 7 ist vollständig zusammengestürzt, ohne dass es von irgend etwas getroffen worden wäre. Nur allein durch das nicht einmal besonders starke Feuer.

Wenn das stimmt, also wenn Hochhäuser wirklich durch einen simplen Brand zusammenstürzen können, wieso will überhaupt noch jemand in einem Hochhaus leben? Müsste man nicht viel genauer und vor allem unabhängig untersuchen, wie das passieren konnte? Baufehler? Pfusch? Oder doch eine Explosion?

Veröffentlicht unter Informatik, Medizin | Kommentare deaktiviert für Stefan Werner

Sven Staub

Schüler, Magden

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Ausbildung | Kommentare deaktiviert für Sven Staub

Andreas Bührer

Managing Director; Dmitrov, Russland

Andreas BührerLeider sprechen unzählige Indizien dafür,  dass wir es bei 9/11 mit einer sogenannten False-Flag-Operation – notabene mit nachhaltigem Einfluss auf die gesamte Welt – zu tun haben. Ich unterstütze deshalb die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung. Wir brauchen Gewissheit.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Kommentare deaktiviert für Andreas Bührer

Gregory Siegl

Verlagslektor, Stäfa

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur, Medien/Kommunikation | Kommentare deaktiviert für Gregory Siegl

Patrick Hoffmann

Grafiker, Zürich

Ich unterstütze die Forderung nach einer neuen, unabhängigen 911-Untersuchung.

Veröffentlicht unter Grafik/Design | Kommentare deaktiviert für Patrick Hoffmann

Midi Gottet

Komiker, Schauspieler, Vater von zwei Kindern und seit 15 Jahren Kolumnist beim Satiremagazin KULT; Zürich

Midi GottetWenn von dieser unglaublichen Plethora an Ungereimtheiten, die Stefan Schaer hier in seinem «Dossier 9/11» gesammelt und aufgeführt hat, auch nur ein Quäntchen wahr ist, wäre das schon Grund genug, um von den USA eine unabhängige Untersuchung zu fordern. Und mit grosser Wahrscheinlichkeit ist alles, was hier steht, wahr. Im Härtefall ist alles, was hier steht sogar nur die Spitze des Silversteins, aber eben, die «Tremeloes» haben schon früh jenes Credo gepredigt, mit dem sich der amerikanische Traum ungehindert leben lässt: «Silence Is Golden».

Und ja, sagen Sie’s schon, das Wort, das Sie immer dann schreien, wenn einer, der Recht haben könnte, mundtot gemacht werden soll – Verschwörungstheoretiker. Wie originell. Es ist eigentlich faszinierend, wie viele einfache Leute seit 9/11 ein so schwieriges Wort aus der Hüfte heraus gegen Ungläubige zu schiessen gelernt haben. VERSCHWÖRUNGTHEORETIKER!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Midi Gottet

Konrad Staudacher

Dr. sc. techn. ETH, Bauingenieur mit Spreng-Brevet; Dübendorf

Konrad StaudacherAls Bauingenieur mit Spreng-Brevet ist es mir klar, dass die Türme ohne gleichzeitige symmetrische Sprengung aller Säulen unterhalb der brennenden Geschosse nicht vertikal, sondern schräg und womöglich verdreht abgestürzt wären.

Veröffentlicht unter Ingenieurwesen | Kommentare deaktiviert für Konrad Staudacher

Linard Bardill

Liederer, Autor; Scharans

Linard BardillIch unterstütze die Forderung von 911untersuchen.ch.

Was auffällt, ist die Zurückhaltung der ganzen Historikergilde. Ausser von Daniele Ganser habe ich von dieser Seite noch keine wirkliche Auseinandersetzung mit dem Thema gelesen. Auch die «seriösen» Medien bemüssigen sich vorwiegend damit, alle Forderungen nach Aufklärung als Fantasiegespinste von Verschwörungstheoretikern abzutun.

911 war das Hallali zum grössten Völkermorden nach WK 2. Da müsste es doch alle schon heute interessieren, wie es denn wirklich war, nicht erst in 100 Jahren. Wohl aus Angst, als Verschwörungstheoretiker angeraunzt zu werden, scheinen auch die Journalisten der sogenannten freien veröffentlichten Meinung nur schweigen oder polemisieren zu können. Wer bezahlt die eigentlich? Wer versorgt die mit Informationen?

Denn die Version der amerikanischen Administration ist ja genau so eine Verschwörungstheorie, wie die anderen beiden Möglichkeiten: Zulassung des Terroranschlags oder Selbstinszenierung. Alle drei Thesen sind Verschwörungstheorien. Die US-Regierung hat aus ihrer Variante sofort ein Faktum gemacht. Bereits nach wenigen Stunden. Beweise fehlen bis heute.

Eine unabhängige Untersuchung ist überfällig.

Veröffentlicht unter Kunst/Musik/Literatur | Kommentare deaktiviert für Linard Bardill